Verein der Freunde und Förderer...            
... der Freisbacher Kinder e.V. 

- Anerkannter gemeinnütziger Verein -

 
Inhalt Vereinsnachrichten









 

Mittelalter war für ein Wochenende zu Gast in der Pfefferminzgemeinde Freisbach


Nachdem am Freitag den 27.07.2018 großer Anreisetag für Gaukler, Händler und den verschiedenen Handwerkern zum ersten Freisbacher Mittelaltermarkt war und die Zelte aufgebaut waren, versammelten sich am Abend alle im Park, zum gemeinsamen Abendessen und Kennenlernen in geselliger Runde. Auch das Wetter spielte mit und viele saßen bis spät in die Nacht beisammen um ihre Erfahrungen aus den letzten Mittelaltermärkten auszutauschen.



Somit waren am Samstagmorgen um 10.00 Uhr alle bereit um eine große Schar Kinder zu empfangen welchen das Mittelalter bis 13:00 Uhr nähergebracht wurde.



An mehreren Stationen wurden Schwertschilde gebaut, Lederhandwerk gezeigt, gefilzt und noch vieles mehr. Im Anschluss fand dann die offizielle Markteröffnung statt.



Von Märchenerzählungen, Mittelalterlicher Waffenkunde, bis hin zur Feuershow war einiges geboten und wenn man dem mit roten Flatterband markierten Weg folgte, konnte man in einem privaten Garten das Lagerleben wie im Mittelalter erleben und an Bogenschießturnieren auf einer großen Wiese teilnehmen.



Das Organisatoren-Team Klaus, Alex und Bernhard begrüßten die angereisten Mittelaltersippen, Gaukler, Händler, Handwerker, sowie die ersten Marktbesucher und das Markttreiben war somit eröffnet.



Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern machten sich über die 2 Tage auf, um in Freisbach ein wenig Mittelalterluft zu schnuppern. Das Angebot war riesig.



Highlight am Abend war der Auftritt der Irish-Folk-Band QMMD, welche ihr neue aufgenommenes Album For thouse about Folk! mitbrachte, sowie Lieder, welche normaler weise nur in englischen Pubs zu hören sind.



Auch für das leibliche Wohl der Gäste war an beiden Markttagen gesorgt. Neben Bratwurst, Steak, Saumagenbrötchen und Grillkäse vom Schwenkgrill, boten die Aktiven des Fördervereins Freisbacher Kinder e.V. ein reichhaltiges Kuchenbuffet.



Gegen den Durst gab's frisch gezapftes Bellheimer Bier, Weinschorle und die üblichen alkoholfreien Getränke, wobei Met und Porter Schwarzbier aus der Flasche für die Kenner des Mittelalters nicht ausging. Somit möchte sich das Organisations-Team bei allen Helfern, Unterstützern, Auf und Ab-bauern, Kuchenbäckern, sowie all denen welche im Hintergrund ihren Beitrag leisteten ganz herzlich bedanken, weil ohne die solch eine Tolle Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.



Der zweite Tag begann mit einem Ökumenisch mittelalterlich gestaltetem Gottesdienst mitten im Lager. Pfarrerin Horak Werz und Pfarrer Macziol führten durch den Gottesdienst, welcher von den Musikern Ulrike, Frank, Max und Pascal mit passenden Musikinstrumenten gekonnt begleitet wurde.



Aber auch eine große Schar Christen besuchten diese Demonstration des Christlichen Glaubens und verweilten noch lange nach dem Gottesdienst im Mittelalterlichem Lager.



Weiterhin wurde ein Rollenspiel eingebaut. 5 katholische und 5 evangelische Christen zeigten wie es wohl zugegangen ist in der Zeit vor und bis Martin Luther.

Besonderen Dank ist auch den Anwesenden Gauklern und Handwerkern zu sagen, welche ihre Einnahmen der gemeinnützigen Vereinskasse des Fördervereins Freisbacher Kinder e.V. spendeten, sowie bei allen Gästen, welche durch ihren Besuch dieses Mittelalterfest mit Leben füllten und letztendlich zum Erfolg werden ließen.


Oktoberfest mit den „Kirchbergern“ Am Samstag den 26.10.2019 wird in der Sport und Kulturhalle Freisbach Oktoberfest gefeiert. Hierzu werden „Die Kirchberger“ nach Freisbach reisen um mit den Gästen kräftig zu feiern. Die bekannte Musik-Band um Theo Scherrer, Tim Zimmermann, Klaus Bahls, Steffen Sitter, Uwe Daiminger und Marcel Scherrer wird in voller Besetzung auf der Bühne stehen um die Halle „zum kochen“ zu bringen.



Die Kindertagesstätte Pfefferminzzwerge Freisbach lädt hiermit zum Mitfeiern des St. Martinsfestes am Sonntag den 10.11.2019 recht herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr in der ev. Kirche, wo die Kita-Kinder das Martinsspiel aufführen werden. Im Anschluss zieht der „Martinszug“ durch die Haupt und Jahnstraße, bis hin zur Kindertagesstätte, wo der Elternausschuss zum Verweilen am „Martinsfeuer“ bei Glühwein, Punsch und heißen Würstchen einlädt. Auch in diesem Jahr wird der Heilige Martin hoch zu Ross die Kinder mit ihren Verwandten und Freunden durchs Dorf begleiten und auch die Traditionellen Lieder werden gesungen. Die Verantwortlichen bitten im Namen der Kinder, an diesem Abend keine Autos in der Haupt und Jahnstraße abzustellen, damit der „St. Martinsumzug“ ungehindert ziehen kann. Weiterhin würden sich die Kinder sehr über Kerzen und Kürbislichter auf den Fensterbänken entlang der „Zugstrecke“ freuen. Während der Durchführung des „Martinszuges“ werden die Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr die Zugstrecke sichern, weswegen es zu kleineren Beeinträchtigung bei der Ortsdurchfahrt kommen kann ! Es wird darauf hingewiesen, dass diese Veranstaltung nicht nur für die Kita-Kinder bestimmt ist. Dass ganze Dorf ist Eingeladen, bei dieser Veranstaltung teilzunehmen, um sich mal wieder vom Geist des Heiligen Martin ein wenig verzaubern zu lassen.


 

Wappen Freisbach

  pfalz-web Internetservice e.K. Freisbach Suchmaschineneintrag